Zahnärzte in Deutschland Zahnärzte in der Schweiz Zahnärzte in Österreich Zahnärzte mit Ideen Zahnnotruf Zähne in Not Zahnpflegetipps Moderne Zahncremes Welche Zahnbehandlung? Kinderzähne Weisheitszähne Zahnpflege Angebote Zahnpflege Shop Zahnarztangst? Zahnkrankheiten Zahnkiller Süßgetränke Welche Zahnfüllung? Spartipps und Zuzahlung Aktuelle Meldungen Bildergalerie Weiße Zähne Spangen für Erwachsene Dental-Hotel Pressemitteilungen Impressum

Klinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde des Universitätsklinikums des Saarlandes Kirrberger Straße (Geb. 73)
66421 Homburg/Saar

Tel.: 0049 6841- 16-24900

Email senden Web-Site

Die Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde widmet sich traditionell der Rehabilitation des Lückengebisses, beginnend bei der Einzelkrone über festsitzenden Brückenzahnersatz bis hin zur teil- und vollprothetischen Versorgung.

Pressenews

Gepflegte Zähne ohne Verfärbungen
Mundhygiene


(djd/pt). Gepflegte Zähne ohne Verfärbungen - das ist für immer mehr Menschen ein Kriterium für die Attraktivität des Gegenübers. Manche Nahrungs- und Genussmittel wie Kaffee, Tee, Rotwein oder Tabak verursachen jedoch oberflächliche Verfärbungen auf den Zähnen, die auch bei sehr guter häuslicher Mundhygiene nur schwer entfernt werden können. Die Basis für die Wiederherstellung der natürlichen Zahnfarbe und die Entfernung aller Ablagerungen ist deshalb die professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis. Doch schon wenige Wochen nach einer PZR können erneut sichtbare Verfärbungen auftreten. Diesen kann man mit einer Spezialzahnpasta zu Leibe rücken. Durch die Politur werden die Zähne sauber und glatt, neuer Zahnbelag kann weniger leicht anhaften.

Nicht immer sind Nahrungs- und Genussmittel Schuld an einer Farbveränderung der Zähne. Auch der Verlust von Zahnschmelz lässt die Zähne gelblicher erscheinen. "Wem eine Farbveränderung an seinen Zähnen auffällt, der sollte in jedem Fall den Zahnarzt konsultieren, um den Ursachen dafür auf den Grund zu gehen", rät Dr. Burkhard Selent von der elmex Forschung. Denn oft hat der Schmelzverlust mit einer falschen Putztechnik zu tun - schmerzempfindliche Zähne, freiliegende Zahnhälse und Zahnhalskaries können später die Folgen sein. Auf www.zahngesundheit-aktuell.de gibt es weitere Informationen dazu.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---



« zurück